Zugspitz-8

eine Radroute für jedermann rund um die Zugspitze

Schon mal die Zugspitze mit dem rad umrundet? Die Zugspitz-8 führt rund um das Wettersteingebirge und den markanten Berg Daniel (Ammergauer Alpen). Mitten hindurch verläuft die Grenze zwischen Bayern und Tirol, was die Tour so besonders macht. Die mehrtägige Radtour ergibt ein grenzenloses Bike-Erlebnis mit viel abwechslung für Jung und Alt. Insgesamt 112 km Streckenlänge führen auf der Talebene durch die Zugspitz Arena Bayern-Tirol. Für Radler mit guter Kondition kann die Zugspitz-8 noch mit verschieden anspruchsvollen Zusatzstrecken erweitert werden. Der einstieg ist von vielzähligen Ausgangspunkten möglich und ist mit Mountainbike und E-Mountainbike befahrbar.

Die mehrtägige Radtour startet in Griesen, von dort führt der Weg über das Neidernachtal zum Plansee. Beim Hotel Forelle die Straße queren und den Panoramaweg oberhalb des Plansees bis zur Kanalbrücke radeln. Weiter geht es entlang am Plansee, bis man die nächste Brücke erreicht. Diese ebenfalls überqueren und dem Weg weiter in Richtung Heiterwang folgen. Hier kann man sich perfekt bei einer Badepause erholen und die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten am See genießen.

Nach dem Heiterwanger See bis zur ersten Bachbrücke, dort nach links abbiegen und dem Grundbach entlang bis zur Unterführung folgen. Dem Weg durch Bichlbach über Wengle und Lähn nach Lermoos folgen. Im Ortsteil Untergarten angekommen, nach links in Richtung Gries abbiegen und der Straße (B187) bis zu der Abzweigung Bahnhof folgen.

Das Bahngleis überqueren und weiter in Richtung Ehrwald fahren. Am ersten Bahnübergang nach rechts in den „Scheibenweg“ abbiegen. Am Ende der Straße die Brücke überqueren und dem Weg am Lussbach entlang ins Moos folgen. Den Lussbach erneut queren und weiter in Richtung Ehrwald radeln. Die Bundesstraße entlang am Martinsplatz und Kirchplatz bis zur Talstation Ehrwalder Almbahn fahren.

Von dort führt der Radweg zur Ehrwalder Alm (Alternativ: Ehrwalder Almbahn mit Fahrradmitnahme nutzen). Weiter geht es in Richtung Igelsee mit Abfahrt durch das Gaistal bis in die Leutasch, über Klamm, Platzl, Ober- und Unterweidach, Burggraben bis zum Gasthof Mühle, dort der Asphaltstraße Richtung Mittenwald folgen.

Bei Mittenwald in einer scharfen Rechtskurve nach links Richtung Lautersee und Ferchensee abbiegen, nach Elmau weiterfahren. Den Ort durchqueren und in Richtung Wamberg weiterradeln. Vorbei an der St. Anna Kapelle und dem Friedhof, gerade aus dem Weg bis nach GarmischPartenkirchen folgen. Im Ort angekommen links abbiegen auf die Auenstraße, vorbei am Olympia Skistadion und weiter auf dem Weg am Bahngleis entlang in Richtung Kreuzeck und Grainau fahren. Anschließend nach rechts abbiegen in die „Kreuzeckbahnstraße“ und nach links abbiegen in den „Degernauweg“, diesem folgen bis er in Grainau in die „Zugspitzstraße“ und „Waxensteinstraße“ mündet und diesen weiterradeln.

Für eine sehenswerte Zusatzstrecke führt der Panoramaweg zum kristallklaren Eibsee, der direkt am Fuße der Zugspitze liegt und wundervolle Bademöglichkeiten bietet. Am Ende der „Waxensteinstraße“ nach links in Richtung Eibsee abbiegen und erneut in den Höhenrainweg rechts abbiegen. Dieser führt vorbei an der Kriegergedächtniskapelle mit tollem Ausblick auf Grainau.

Den Weg hinunter auf dem Radweg nach Griesen fahren. In Griesen die Bahngleise queren und weiterradeln bis nach Ehrwald Schanz. Nach Schanz die Bahngleise queren, vorbei am Häselgöhr Wasserfall bis nach Ehrwald.

Die Radtour kann von jedem Ort aus gestartet werden. Die Strecke zwischen Garmisch-Partenkirchen und Ehrwald kann mit dem Zug abgekürzt werden.

Suchen

Detailsuche