GÄSTEBUS BAYERN-TIROL

Kostenlose Busverbindung für Urlaubsgäste der Zugspitz Arena Bayern-Tirol

Betriebszeiten Sommersaison: Samstag, 29. Mai bis Sonntag 31. Oktober 2021

Nach aktuellen Verordnungen ist der "kleine Grenzverkehr" zwischen Bayern und Tirol erlaubt. Das heißt, Gäste können in beide Länder einreisen, um Freizeit- und Einkaufsmöglichkeiten zu nutzen, ohne Quarantänepflicht. 
 
  

Kein Betrieb des Gästebus von Dienstag, 15.06. bis einschließlich Donnerstag, 17.06.2021, aufgrund von Bauarbeiten.  Die Bundesstrasse B23 ist in dieser Zeit täglich zwischen 7.00 Uhr und 19.00 Uhr komplett gesperrt. Wir bitten um Verständnis. 

Urlaubsgäste mit gültiger Gästekarte der Regionen Garmisch-Partenkirchen, Zugspitzdorf Grainau und der Tiroler Zugspitz Arena können kostenlos zwischen Lermoos, Ehrwald, Grainau und Garmisch-Partenkirchen pendeln. Der Bus des Kooperationspartners Reisebüro Zoller fährt 6 Mal täglich und ist beschildert mit der Aufschrift „Gästebus Bayern-Tirol".

FAHRSTRECKE & HALTESTELLEN:

Lermoos Unterdorf - Ehrwald Bahnhof – Bahnhof Untergrainau – Schmölz, Abzweigung Grainau – Bahnhof Garmisch (Westseite bei Bhf. Zugspitzbahn) – Marienplatz Garmisch (Alpspitzstraße) und zurück.

Der Bus hält an den gewohnten Haltestellen der örtlichen Busbetreiber. Der Fahrplan hängt aus und ist gelb markiert.

FAHRBERECHTIGUNG:

Fahrberechtigt sind alle Urlaubsgäste der Tiroler Zugspitz Arena, der Gemeinde Grainau und der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen, mit einer gültigen Gästekarte: GaPa Card | Jahresgästekarte Garmisch-Partenkirchen | Grainau Card | Gästekarte der Tiroler Zugspitz Arena | Zugspitz Arena Bayern-Tirol CARD.

Die gültige Gästekarte muss beim Einstieg vorgezeigt werden.

FAHRZEITEN & FAHRPLAN:

Den Fahrplan und weitere Informationen erhalten Urlaubsgäste in den Tourist Informationen der teilnehmenden Gemeinden und hier zum Download:

FAHRPLAN UND HYGIENE-MASSNAHMEN SOMMER 2021

Zu Beachten

  • Fahrberechtigt sind alle Urlaubsgäste der Tiroler Zugspitz Arena, der Gemeinde Grainau und der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen, mit einer gültigen Gästekarte (GaPa Card, Grainau Card, Gästekarte der Tiroler Zugspitz Arena, Zugspitz Arena Bayern-Tirol CARD)
  • Die Fahrt ist kostenlos, als Fahrschein gilt die gültige Gästekarte, die beim Einstieg vorgezeigt werden muss.
  • Wir bitten um Verständnis, dass nur Gäste mit den oben genannten gültigen Gästekarten mitgenommen werden können.
  • Kinder unter 6 Jahren reisen mit ihren Erziehungsberechtigten. Hier genügt die Gästekarte der Erziehungsberechtigten als Fahrschein.
  • Die Mitnahme von Hunden ist kostenlos.
  • Ski-/ Snowboardausrüstung, Rodel, Rollstühle und Kinderwägen können kostenlos mitgenommen werden.
  • Die Mitnahme von Fahrrädern (nur in der Sommersaison) ist kostenlos. Mitnahme nur an den Haltestellen mit dem Fahrrad-Symbol. Anmeldung bis 2 Stunden vor Fahrtantritt unter der Tel.: +43 (0)699-15 673 045 (Reisebüro Zoller) oder +43 (0)5673-20 000-150. Die Fahrradmitnahme ist je nach verfügbaren Plätzen begrenzt

INFORMATIONEN ZUR EINREISE VON BAYERN NACH TIROL MIT DEM GÄSTEBUS

Seit 19.05.2021 gilt für die Einreise nach Tirol:

Die Fahrgäste in Linienbussen (auch Gästebus Bayern-Tirol) werden beim Grenzübergang nach Tirol derzeit nicht einzeln kontrolliert. Sollten dennoch Kontrollen stattfinden, müssen Gäste allerdings einen 3-G-Nachweis vorlegen können.

Aktuelle Maßnahmen für die Nutzung von Freizeiteinrichtungen, Restaurants, Geschäften in Tirol unter https://corona-ampel.gv.at 

INFORMATIONEN ZUR EINREISE VON TIROL NACH BAYERN MIT DEM GÄSTEBUS

Aktuell gilt für die Einreise nach Bayern (von Tirol):

Aktuelle Maßnahmen für die Nutzung von Freizeiteinrichtungen, Restaurants und Geschäften in Garmisch-Partenkirchen und Grainau unter https://www.lra-gap.de

Für den Nachweis erforderlicher und gültiger Unterlagen für den Grenzübergang gilt die Eigenverantwortung jedes Fahrgastes! Der Busbetreiber haftet nicht für seine Fahrgäste!

Die Zugspitz Arena Bayern-Tirol arbeitet im Rahmen des Interreg Programms V-A Österreich-Bayern 2014 – 2020 an der Verbesserung der Mobilität vor Ort und schließt mit dem Gästebus Bayern-Tirol die Verbindungslücke zwischen der Bayerischen und der Tiroler Seite.

Suchen

Detailsuche